• Startseite_01
  • Startseite_02
  • Startseite_03
  • Startseite_04
  • Startseite_05
  • Startseite_06
  • Willkommen im Theater Sapperlot

    Herr Sapperlot grüßt
  • Theater Sapperlot

    Die schönsten Blumen blühen auf dem Land
  • Theater Sapperlot

    Große Kunst auf kleiner Bühne
  • Theater Sapperlot

    Lassen Sie sich verzaubern!
  • Theater Sapperlot

    Neues entdecken!
  • Theater Sapperlot

    Treten Sie ein in eine andere Welt!

10 Jahre Sappalostra

Paten, Kunst und Leberwurst

Rund 160 „Paten“ feiern 10jähriges Bestehen der SappaLostra

Alles, bloß kein Verein sein – das war die Bedingung derer, die schließlich genau das taten: einen Verein gründen, der in diesem Frühjahr sein 10jähriges Bestehen feiert, die SappaLostra. Augenzwinkernd hatte man im April 2007 diesen Namen gewählt, der auf Zweierlei verweist: Auf das Haus, das dieser Freundeskreis, wie er im Untertitel heißt, maßgeblich unterstützen will, das Theater Sapperlot. Und weiterhin auf eine Art „Selbstjustiz“ im positiven Sinne, die man damit zu verüben gedachte. Denn die Kleinkunstbühne, der zweite große Frequenzbringer nach dem Welterbe, bekommt keine monetäre kommunale oder anderweitig institutionelle Unterstützung. Und auch in den nunmehr fünfzehn Jahren seines zweifelsohne erfolgreichen und auch für die Stadt Lorsch imageträchtigen Bestehens, konnte sich die Politik nicht dazu durchringen, „ihrem“ Theater die öffentliche Hand in Form einer jährlichen Subvention zu reichen.

Gute Laune Location

Mit einem knusprigen Kontrastprogramm setzt das Kleinkunsthaus mit dem großen Herzen immer wieder Akzente. Hinter dem Hoftor an der Stiftstraße Nummer 18 blüht eine schnucklige Kulturwerkstatt von internationalem Format. Ein Gesamtkunstwerk mit Bühne, das Hans-Peter Frohnmaier zu einem urbanen Refugium anspruchsvoller und intelligenter Luxus-Unterhaltung herangezogen hat. Die Künstler sind handverlesen und regelmäßig entzückt, die Zuschauer stets hochgeschätzt. Bis zu zehntausend kommen jährlich.

Made in Lorsch

Das denkmalgeschützte Anwesen erzählt eine Lorscher Familiengeschichte. Seit 1998 übernehmen wir die Verantwortung und das Bewusstsein für einen sachgerechten Umgang mit dem historischen Erbe, der denkmalgeschützten Hoftreite- Tabakscheune, aus dem 18./ 19.Jahrhundert.
Gemeinsam werden wir alles schaffen!

weiterlesen 

Stadt Lorsch

Sponsor

Sponsor

Medienparter

Sponsor

So finden Sie uns