Do 04.04.19 // Rene Sydow

Die Bürde des weisen Mannes

Kategorie: Kabarett | Spielplan | April

Spielort: Theater Sapperlot

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr
VVK: 24 Euro inkl. Gebühr (Online zzgl. 3 Euro) / AK: 26 Euro | Karten erhältlich

Karten über AD-Ticket bestellen

Do 04.04.19 // Rene Sydow

Info

Nach seinem ersten, mit 11 Kabarettpreisen ausgezeichneten Programm ›Gedanken! Los!‹, wurde René Sydow von der Presse als der ›am lautesten geflüsterte Geheimtipp‹ des politischen Kabaretts bezeichnet. In seinem dritten Soloprogramm geht der Träger des Deutschen Kabarettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage nach, was uns zum Menschen macht: Bildung? Wahlrecht? Oder doch nur freies WLAN?
Warum wird die Welt nicht klüger, wenn der Zugang zu Wissen noch nie so leicht war? Warum verarmen Menschen, bei all dem Reichtum der Welt? Woher kommen Hass, Fanatismus und Turbo-Abi? Wer ist schuld an diesem Elend? Und wer trägt eigentlich die Bürde des weisen Mannes? Zum Schreien traurig und schockierend lustig. Dunkel und hoffnungsvoll. Politisches Kabarett auf der Höhe der Zeit.

Presse

„Sydow beherrscht das schwere Metier der bitteren Ironisnahmemusiker sein Instrument. Seine Pointen streicheln nicht, sie kommen mit der Wucht einer Maschinengewehrsalve. Rotzfrech. gnadenlos ehrlich und mit so viel gedanklichem Zündstoff, daß man ein Städtchen damit sprengen könnte.“ (Schwarzwälder Bote)

„Interessant, vielschichtig, fesselnd (...) Kein Witze-Reißer oder Pointen-Trickser spricht da, sondern ein Dichter.“ (Ostsee-Zeitung)

„René Sydow ist eine Bereicherung für das deutsche Politkabarett.“ (Bonner Generalanzeiger)

„Der Abend wird erleuchtet von einer eloquenten Brillanz, die ihresgleichen suchen darf: Eine Sprache von wütender Schönheit und bezaubernd poetischen Wendungen.“ (Mainzer Allgemeine Zeitung)

„Ein fantastisches Zusammenspiel aus bissiger Politsatire und literarischen Texten.“ (Kölnische Rundschau) „Ein linguistischer Höllenritt, ein Wortgefecht der Extraklasse.“ (Badische Neueste Nachrichten)

René Sydow gelingt ein Plädoyer für echte Bildung mit moralischer Komponente. Per se ist „Die Bürde des weisen Mannes“ ein herausragendes Politkabarettprogramm, weil sich zu rhetorischer Brillanz nicht nur Kenntnis, sondern auch wahrnehmbare Leidenschaft gesellt, die es mitunter selbst abgehärteten Zynikern verwehrt, den festen Glauben an die Notwendigkeit der Selbstzerstörung der Menschheit aufrechtzuerhalten. Falls die Altvorderen unter den Kabarettgängern mal wieder beklagen, die Zeit der großen Kabarettisten sei vorbei - René Sydow beweist das Gegenteil.
(Stuttgarter Zeitung)

Preise und Auszeichnungen

Deutscher Kabarett-Preis 2016 (Förderpreis) / St. Ingberter Pfanne / Stuttgarter Besen in Silber Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg (Förderpreis) / Dresdner Satirepreis Tuttlinger Krähe in Silber / Das schwarze Schaf in Silber / Rostocker Koggenzieher in Gold / u.v.m.

5.0/5 Bewertung (2 Stimmen)

Stadt Lorsch

Sponsor

Sponsor