Comedy Royal

Do 24.10.19 // Comedy Royal

Michael Eller und seine Gäste: Jan van der Weyde, Andreas Weber, Helmuth Steierwald

Kategorie: Highlights | Oktober | Comedy | Spielplan

Spielort: Theater Sapperlot

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr
VVK: 24 Euro inkl. Gebühr (Online zzgl. 3,50 Euro) / AK: 26 Euro | Karten erhältlich

Karten über AD-Ticket bestellen

Do 24.10.19 // Comedy Royal

Info

Erscheinen Sie – sonst weinen Sie. Das wird eine gigantisch lustige Show!

Die geilste aller Comedy-Shows, direkt aus dem Sapperlot. Hautnah & echt moderiert Michael Eller, der charmanteste aller Comedians, unser neues Comedyformat mit drei hochkarätigen Comedians. Wir versprechen ein knallvergnügtes Stadtspektakel aus O-Tönen und guter Laune. ›Zwischen Rocker & Rollator‹ – Stand-up-Comedy für jung Gebliebene und früh Verschlissene. Zuschauer des Quatsch Comedy Clubs, der Schmidt Mitternachtsshow, der komischen Nächte und NightWash sowie etlichen Tausend Gästen auf den AIDA Kreuzfahrtschiffen und vieler anderer Formate erleben ihn regelmäßig als eine Ausgeburt der reinen Spielfreude.

Jacqueline & Kevin erhalten einen Sapperlot Royal aufs Haus

„Zwischen Rocker & Rollator“ – Stand-up Comedy für jung Gebliebene und früh Verschlissene. Michael Eller ist seit Jahren ein fester Bestandteil der deutschen Comedy-Szene. Zuschauer des Quatsch Comedy Clubs, der Schmidt Mitternachtsshow, der komischen Nächte und NightWash sowie etlichen Tausend Gästen auf den AIDA Kreuzfahrtschiffen und vieler anderer Formate erleben ihn regelmäßig als eine Ausgeburt der reinen Spielfreude.

Die Gäste:

Jan van der Weyde

Jan van Weyde ist ein Stand-Up Comedian und Synchronsprecher aus Köln. Er lebt sozusagen von Ersprochenem. Eigentlich begann seine Karriere als Schauspieler. Eigentlich. Dieses Wort begleitet sehr viele Schauspieler, die aber EIGENTLICH Kellner, Taxifahrer oder Facility-Manager sind - das sind ,,eigentlich" Hausmeister, klingt aber besser.
EIGENTLICH wollte Jan aber etwas ganz anderes, nämlich in der Königsdisziplin antreten. Er wollte auf die Stand-Up Bühnen dieser Welt.
2014 dann die Initialzündung – Mit der Geburt seiner kleinen Tochter dachte er sich ganz unbescheiden: "Moment mal, ich bin Gott! Ich habe einen Menschen gemacht! Dann kann ich auch auf eine Bühne gehen und Leute zum Lachen bringen!" Und das kann Jan van Weyde - Ein Mann, ein Mikro.
Er begeistert das Publikum mit seiner authentisch-unaufgeregten Art und einem großartigen Slapstick-Talent!

Sein Solo-Programm ,,GROSSE KLAPPE - die erste" umfasst den ganzen Wahnsinn, mit dem ein Familienvater zu kämpfen hat, der mit einem Beruf ,,in den Medien" seine Familie zu ernähren versucht. Ob als Werbegesicht, auf der Bühne oder im Tonstudio - oder eben in der Rolle seines Lebens: als Papa.
Zwischen Kunst und Kommerz, Kameras und Klamauk, Kinderbettchen und KACKAstrophen - seine große Klappe ist seine größte Waffe. Hätte er die nur nicht weiter vererbt...
Inzwischen ist Jan aus der jungen Comedy-Szene nicht mehr wegzudenken, er spielt regelmäßig im Quatsch Comedy Club oder bei NightWash und gewann in den letzten drei Jahren schon etliche Preise. So machte er unter anderem den ersten Platz bei Frischfleisch Comedy, gewann den Trierer und den Hamburger Comedy Slam, und jüngst den Stuttgarter Comedy Clash. Seit 2018 ist er Gastgeber seiner eigenen Comedyshow ,,Kneipengelächter mit Jan van Weyde" und emigriert dafür regelmäßig die verbotene Stadt Düsseldorf.
Mit seinem Solo geht er nun im deutschsprachigen Raum auf große Tour. Ton ab, Kamera läuft, Große Klappe - die Erste... und Äktschn!

Weitere Informationen: janvanweyde.de


Andreas Weber

Wäsche waschen, Essen kochen, Klamotten kaufen. Frauensache?,,Ganz sicher nicht!", weiß auch Single-Dad Andreas Weber, der als frischgebackener Junggeselle vor den Herausforderungen der Erziehung zweier pubertierender Söhne steht. In seinem ersten Solo-Programm "SINGLE DAD - TEILZEIT ALLEINERZIEHEND" wird Andreas zum RATGEBER FÜR GESCHUNDENE MÄNNER-NERVEN und bietet der Frauenwelt Einblicke in die Psyche des angeblich starken Geschlechts. Mit durchaus kreativen Erklärungen präsentiert Andreas eine Weltsicht, die mitunter mehr als nur zart nach Ausrede riecht. Freuen Sie sich auf wahrhaft männliche Comedy mit einer dicken Prise Charme!

Andreas gewann zahlreiche Comedy Preise wie den Mannheimer Comedy Cup, den Stuttgarter Comedy Clash (dreimaliger Gewinner) und die Comedy Slams in Trier und Düsseldorf. Im TV war er bereits zu sehen bei: RTL Comedy Grand Prix, TV Total (Pro7), NDR Comedy Contest, NightWash (One), Comedy Tower (HR), Fat Chicken Club (Tele5), Comedy Kneipe (RTL Nitro).
Anfang 2019 wird im SWR ein 45 Minuten Solo ausgestrahlt.

Andreas Weber ist ein Vater Ende 30 und lebt nach einer Trennung zum ersten Mal in seinem Leben allein. Er erzählt vom Alltag als frischgebackener Junggeselle und von den Erlebnissen als Vaters von zwei pubertierenden Söhnen. Er beobachtet, dass Computerspiele aus Kindern keine aggressiven Killer machen, dazu reicht schon ein Brettspiel-Nachmittag. Aber was ist das “Das schönste Alter” der Kinder? Manchmal glaubt er, wenn sie irgendwann einen eigenen Fernseher haben… und den in den Umzugswagen tragen.
Er stellt sich den Herausforderungen des Single-Haushalts und mit kreativen Erklärungen präsentiert er eine Weltsicht, die mitunter allerdings mehr als nur zart nach Ausrede riecht. So hat er seinen Kleiderschrank optimiert und Platz geschaffen, in dem er Teile davon ausgelagert hat… auf den Stuhl daneben. Er fragt sich, warum Duschgel-Flaschen zwei Wochen brauchen bis sie “fast leer” sind, dieses “fast leer” dann jedoch genau so lange reicht.
Seine urkomischen Geschichten sind aus dem Leben gegriffen und lassen eine gute Prise schwarzen Humor nicht vermissen. Andreas bleibt dabei stets charmant und auch wenn die Schlitzohrigkeit durchschimmert, mit dem er sich selbst behauptet.

Weitere Informationen: andreasweber.me


Helmuth Steierwald

Mein Vater ist Iraner. Meine Mutter ist Türkin.
Ich bin Helmuth Steierwald
Chemie muss stimmen.
Der lustigste Lebensmittelchemiker seit Dr. Oetker.
Schöne Menschen! Ob alt, ob jung, ob aus Tunesien oder aus Silikon! Mein Name ist Helmuth Steierwald. Mit Bierhumpen und grimmigem Gebare poltere ich auf die Bühne und biete Stand-Up-Comedy dar.
Wenn ich vor das Publikum trete, blicken die Leute so erschrocken drein, wie Autofahrer kurz vor einem Wildunfall. Nun, in der Fahrschule haben wir es alle gelernt: bei Kleinwild gilt – draufhalten. Und draufhalten dürft ihr etliches auf mich: Fotoapparate, Handykameras. Aber selbst am Steuer eines gepanzerten SUVs würde ich einen so gewichtigen Wonneproppen wie mich nicht überfahren wollen – das zahlt die Vollkasko nicht.
Ich bin halb Iraner und halb Türke. Im echten Leben heiße ich Emir Puyan Taghikhani. Ein Name, der komplizierte Zungenbrüche verursacht und mir in Word immer rot unterringelt wird, was den Windows-Assistenten auf den Plan ruft, der mich fragt, ob ich nicht lieber auf ein alternatives Zeichensystem umsteigen möchte: Keilschrift etwa.
Wenn ich jemandem meinen echten Namen sage, dann ist das wie Flüsterpost spielen: aber mit nur zwei Personen. Von denen eine ich bin. Ich beginne, indem ich meinen Namen sage und mein Gegenüber sagt dann etwas völlig anderes. Aus Taghikhani wurde schon Taganaki, Rastafari, Matahari, Kawazaki, Nagasaki, Kalamari, Larifari.
Helmuth Steierwald passt namenstechnisch auf den ersten Blick vielleicht so gut zu mir, wie ein Steuerfahnder in die Schweiz. Aber so wie der berühmte amerikanische Bürgerrechtler Malcolm X mit bürgerlichem Namen Malcolm Little hieß und sich nach seinem Besuch in Mekka anschließend in El Hajj Malik el-Shabazz umbenannte, habe ich mich nach meinem ersten Gelage im Münchner Hofbräuhaus spontan in Helmuth Steierwald umbenannt. Einfach, damit auch das mal passiert ist.
Manchmal fragt man mich auch: „Hey, wieso trägst du neben deinem Künstlernamen bei Auftritten immer eine mit Schweineborsten verzierte Echtledermaske auf dem Kopf?“ und darauf kann ich nur ganz sachlich antworten: das ist mein Gesicht. Und ich trage es auch an Halloween.

weitere Informationen: www.steierwald.de

 

4.3/5 Bewertung (3 Stimmen)

Stadt Lorsch

Sponsor

Sponsor