Übersicht Ersatztermine – Corona Hinweise

Das Theater Sapperlot ist vorbereitet für den Re/Re/Re/Restart.


Die aktuellen Corona-Hinweise bitte unbedingt unmittelbar vor Besuch einer Veranstaltung des Theater Sapperlots durchlesen

Aktuelle Corona Hinweise


Übersicht Ersatztermine


Sa 15.10.22 // Hans Well und die Wellbappn

Didl-Dudl

Kategorie: Highlights | Spielplan | Kabarett | Oktober | Musik

Spielort: Theater Sapperlot

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr
VVK: 28 Euro (zzgl. Online Servicegebühr) / AK: 30 Euro | Karten erhältlich

Ab sofort online Karten nur noch über unser Ticketportal ADTICKET/RESERVIX
Sa 15.10.22 // Hans Well und die Wellbappn

Info

Trotz der zunehmenden Senilität ihres greisen Vaters Hans Well gelingt es seinem unermüdlich geistreichen Nachwuchs Sarah, Tabea und Jonas Well, ihn wieder zum Texten zu bringen und dann seine wirren Zeilen aufs ohrenschmausigste zu vertonen. Mit dem Programm Didl-Dudl wird der internationale Durchbruch in Ober- Unter-Nieder-und Hinterbayern, Groß- Franken und Schwaben frühestens ab 30 Februar 2020 erwartet. Verschiedene Pressestimmen legen dies nahe...
Auch auf Dialektpräzision wurde strengstens geachtet, um die rechtbayerisch-identitäre Sprachwurzel nicht zu gefährden. Hören Sie selbst in dieses Lieder-Biestum, es wird Sie aufwühlen!

Sie nehmen kein Blatt vor den Mund und das ist gut so! In ihren Programmen fallen Hans Well und Wellbappn über ihre Mitmenschen und politische Köpfe her und sorgen mit geistreichen Texten und fein gesäten Pointen für große Lacher. Einst machte Hans Well als Mitglied der Biermösl Blosn auf sich aufmerksam. Nach dem Ende der Kabarettgruppe begann er 2012, gemeinsam mit seinen drei Kindern aufzutreten. Sarah, Tabea und Jonas stehen ihrem Vater in Sachen Musikalität und Humor in Nichts nach und zu viert sorgt die Musikerfamilie für ein kabarettistisches Spektakel, das in dieser Form seinesgleichen sucht. Hier kommt niemand ungeschoren davon. Wenn Hans Well und Wellbappn die Bühne betreten, wird Ihnen in bayerisch-kauziger Stammtischmanier ein Kabarettabend der Extraklasse geboten!

Pressestimmen

Dass uns all dieser Irrsinn, all diese durchsichtige Doppelmoral und selbstgefällige Arroganz nicht zum Weinen, sondern zum Lachen bringt, das ist das große Verdienst dieser modernen Bänkelsänger, denn Lachen macht schließlich wach. Nach einem viel beklatschten Abend geht man mit dem beruhigenden Wissen nach Hause, dass Bayrische Volksmusik noch immer ein subversives Gegengewicht sein kann zur weiß-blauen Trachtenseeligkeit.“ (Nürnberger Nachrichten)

„Die Wellbappn haben sich mittlerweile als erfolgreiche und ernstzunehmende Nachfolger der Biermösl Blosn,
jener legendären Kabarett-und-Musik-Band, etabliert.“ (FAZ)

„... jünger, frischer und spontaner ... “ (Fränkischer Tag)

„Dass voran Hans Well es war, dem die alte Blosn zu ruhig, gediegen und brav wurden, glaubt man jedenfalls sofort, hört man die neue Bissigkeit. Die Jugend trägt zusätzlich Elan bei, die Angriffslust jedenfalls ist wieder unbändig und Bayern das gottgesegnete Land, wo der Stoff fürs Kabarett so schnell nicht ausgeht.“ (Donaukurier)

„Wie die Biermösl nach der Frischzellen Kur.“ (Schwäbische Zeitung)

„Das ist das Beste, was Bayern in Sachen Musik-Kabarett oder besser: Musik-Satire zu bieten hat!“ (Plärrer)
„Heimatverbundenheit und anarchistische Gesinnung“ (Main Spitze)

„Urbayrisch und widerborstig – das Biermösl-Gen hat sich offensichtlich erfolgreich vererbt. Sauber!“ (Badische Zeitung)

Jonas Well

Jonas Well (geboren 1996) ist der Jungste der Wellbappn. Er zeigt keine Schuldgefuhle dabei,seinen Vater inzwischen um über 15 Zentimeter zu uberragen. Seine musikalische Grundausbildung begann im Alter von 5 Jahren mit Geige, mit 7 Jahren wechselte er zum Cello, mit 10 Jahren zum Kontrabaß. Schon mit sieben lernte er Trompete, sein Hauptinstrument. Dazu traktiert er Tuba, Scherrzither, Ukulele, Bouzouki, Gitarre und Alphorn. Er machte zu seiner und der Erleichterung aller 2015 erfolgsreich das Abitur. Inzwischen ist er an der LMU Munchen fur Politologie und Geschichte eingetragen.

Sarah Well

Sarah Well (geboren 1991) absolvierte nach der Schule und anschließendem halbjährigen Kalkutta- Aufenthalt zunächst den beruflich höchst aussichtsreichen Studiengang „Indologie“. Nach Beendigung dieses Faches und einer sich abzeichnenden Hartz 4 - Karriere entschloss sie sich zum weiterführenden Studium „Interkulturelle Kommunikation“.  Sie bearbeitet auf der Bühne Bratsche, Akkordeon, Saxofon, Ukulele und brilliert auf dem Regenmacher. Außerdem hilft sie beim Arrangieren und singt immer schöner!

Tabea Well

Tabea Well (geboren 1993)  studiert an der Musikhochschule in München Volksmusik mit Schwerpunkt Geige. Auf der Bühne begleitet sie auf der Steirischen, auf Mandoline, Gitarre, Bariton und Alphorn. Sie arrangiert mit Sarah und Jonas die chaotischen Texte ihres zur Senilität neigenden Vaters.

Hans Well

Hans Well (geb. 1953) wuchs schuldlos als  9. von 15 Kindern auf. Mit 24 wurde er schlagartig berüchtigt durch seine Umtextung der Bayernhymne in: Gott mit Dir Du Land der BayWa. Nach 35 erfolgreichen Jahren als Autor der Biermösl Blosn samt Gstanzltexter-Job für die Toten Hosen verdammte ihn schließlich das Schicksal zur nächsten Familienbande mit den „Wellbappn“, an deren Existenz er mitschuldig ist.  Er dilettiert auf Gitarre, Steirischer, Alphorn oder Tuba. Sein Nachwuchs wollte die CD aus ihm unerklärlichen Gründen „Betreutes Singen“ betiteln.
Vor 40 Jahren gründete er mit Michael und Christoph Well die Biermösl Blosn, 35 Jahre lang begeisterten sie ihr Publikum, zum Teil mit Dieter Hildebrandt, Jörg Hube und Gerhard Polt auf der Bühne. Hans Well schrieb bis zum Ende 2012 nicht nur alle Texte der Biermösl Blosn, sondern zusammen mit Gerhard Polt auch gemeinsame Programme für die Kammerspielen und das Residenztheater. Hier wie dort wurden sie dafür von Publikum und Presse enthusiastisch gefeiert. Der Erfolg an großen Theatern im deutschsprachigen Raum ebenso wie in Bierzelten oder an der Münchner Oper ist sicherlich nicht zuletzt auch den scharfzüngig witzig satirischen Texten von Hans Well zu verdanken.

Video:

5.0/5 Bewertung (3 Stimmen)

Sponsor

Sponsor

Partner

Stadt Lorsch & EGL

Sponsor