SAPPERLOT: Martin Zingsheim beherrscht das virtuose Querdenken jenseits der Massenware

von Thomas Tritsch | Bergsträßer Anzeiger, Dienstag 09.12.2014

Theater Sapperlot: Martin Zingsheim beherrscht das virtuose Querdenken jenseits der Massenware Stürmischer Beifall für einen hellen Stern der Kleinkunstszene Lorsch. Ein "Power-Napping" im Theater. Kollektives Einpennen mitten im Programm. Das Licht ist aus, die Künstler still. Ein theatralisches Experiment, wer im Saal wenigstens drei Minuten die Klappe" halten kann. Nach zwei Stunden ist das Publikum ohnehin sprachlos. Mit ihrem wunderbar eigenwilligen, scharfkantigen und klugen Musikkabarett haben Pigor & Eichhorn am Samstagabend für Begeisterung in der alten Tabakscheune gesorgt.

Gesamten Artikel auf morgenweb.de lesen

SAPPERLOT: Eine Kleinkunst-Domina, die verstört und betört

von Thomas Tritsch | Bergsträßer Anzeiger, Samstag, 22.11.2014

Eine Kleinkunst-Domina, die verstört und betört Lorsch. Ausnahmetalent Annamateur verwandelt alte Tabakscheune in gackernden Hühnerstall. Gleich zum Auftakt zerfetzt Annamateur das Disko-Gezappel ihrer Geburtsdekade mit einem vibrierenden Intro zu Frank Zappas giftigem "Dancin' Fool". Eine Performance von drastischer Andersartigkeit, ebenso betörend wie verstörend. Und der Beginn eines gut zweistündigen Ausnahmezustands jenseits aller Konventionen und Vorhersehbarkeiten. "Ist das hier eine Tabakscheune oder ein Hühnerstall", kommentierte die Sängerin das sich steigernde Gegacker im Theater Sapperlot, wo die Kleinkunst-Domina aus Dresden am Donnerstag ihr neues Programm weiter entwickelt hat.

Gesamten Artikel auf morgenweb.de lesen

SAPPERLOT: Mozarts Meisterwerk in famoser Minimalbesetzung

Bergsträßer Anzeiger, Montag 10.11.2014

Sapperlot: Michael Quast und Sabine Fischmann begeistern mit ihrer originellen komödiantischen Inszenierung von Don Giovanni / Zwei Multitalente für alle Bühnenrollen

Lorsch. Für Don Giovanni braucht es ein mindestens 50-köpfiges Orchester. Dazu einen Opernchor, ein halbes Dutzend Solisten und einen Dirigenten. Nicht zu vergessen Chorleiter, Inspizient und viele Bühnenarbeiter. Und dieses Heer soll ins Sapperlot passen? Ja, wenn Michael Quast und Sabine Fischmann dabei sind. Zwei brillante Multitalente übernehmen alles. Fast. Markus Neumeyer sitzt am Flügel.

Gesamten Artikel auf morgenweb.de lesen

DER LORSCHER ABT GEHT AN MARTIN ZINGSHEIM!

von Thomas Tritsch | Bergsträßer Anzeiger, Donnerstag 16.10.2014

Der Lorscher Abt geht an Martin Zingsheim

THEATER SAPPERLOT: Hochklassige Akteure und beste Stimmung bei der Vergabe des ersten Kleinkunst-Preises in Lorsch

Lorsch. Für seinen grandiosen Auftritt im Theater Sapperlot nimmt Martin Zingsheim den ersten Lorscher Abt mit nach Hause. Bei der Premiere des Kleinkunst-Wettbewerbs hat der 30-jährige Kölner mit seinem Solo sowohl das Publikum wie auch die Jury begeistert. Virtuose Sprachkunst, hinterhältige Pointen und ein elegantes Schlendern durch assoziative Gedankenwelten wurden von geistreichen musikalischen Miniaturen treffsicher ausgarniert. Intelligente, überraschende und unangestrengt brillante Kleinkunst, die in keine Schublade passt. Wer Zingsheim in der alten Tabakscheune erlebt hat, wird dem Ausnahmetalent eine große Zukunft prophezeien.

Gesamten Artikel auf morgenweb.de lesen

SAPPERLOT: Aus Mordor in die Klosterstadt

Bergsträßer Anzeiger, Donnerstag 02.10.2014

THEATER SAPPERLOT: Der Dortmunder Torsten Sträter brachte das Publikum im Sapperlot zum Toben

LORSCH. Der Mann war erst mal komplett geflasht: So etwas Schönes wie das Lorscher Theater Sapperlot hatten seine Augen noch nie erblickt. Vor allem vom Hof war Torsten Sträter geradezu geblendet. Dass Schönheit ihn aus der Fassung bringt, erklärte er mit seiner Herkunft: "Ich komme aus Dortmund, da gibt's nichts Schönes. Da ist alles hässlich", sagte er mit Ruhrpott-Klang in der Stimme. Dortmund sei wie Mordor, das Reich des Bösen und der Finsternis aus Tolkiens "Herr der Ringe", ließ Sträter das ausverkaufte Haus wissen.

Gesamten Artikel auf morgenweb.de lesen

Medienpartner

BA Echo Kundze Morgenweb HR2 Dibbegugger Folker HR1

So finden Sie uns