• 01_Startseite
  • 02_Startseite
  • 03_Startseite
  • 04_Startseite
  • 05_Startseite
  • 06_Startseite
  • Endlich wieder spielen!

    Restart im Theater
  • Danke für Eure

    Geduld & Unterstützung
  • Theater Sapperlot

    vor Corona!
  • Theater Sapperlot

    Ab hier bitte lächeln!

2G im Theater Sapperlot

Endlich können wir wieder arbeiten! Im Theater Sapperlot gilt bis auf weiteres die 2G Regelung. Obwohl eigentlich schon alles zum Thema 2G kommuniziert wurde hier nochmal in Kürze unsere Beweggründe:

Ökonomisches Überleben

Das 2G Modell ist keine politische Meinung sondern unter den gegebenen Bedingungen die einzige Möglichkeit für das Theater Sapperlot zu überleben. Wir haben momentan nicht die Wahl zwischen 2G oder 3G sondern zwischen 2G oder den Laden dicht zu machen.
Unter 3G könnte das Theater Sapperlot mit max. 30 % Zuschauerauslastung arbeiten. Eine Veranstaltung trägt sich im Durchschnitt ökonomisch erst bei ca. 75% Zuschauerauslastung. Jede Veranstaltung würde Verluste verursachen. Wenn wir als noch krasseres Beispiel einen Nachholtermin einer ausverkauften Veranstaltungen nehmen, müssten zunächst 3 neue Spieltermine mit den Künstlern bzw. deren Agenturen gefunden werden was schon eine Herausforderung wäre. Sollen die Künstler dann für ein Drittel ihrer vereinbarten Gage spielen? Alle neuen Termine müssten nun den Besuchern kommuniziert werden und unter hohem organisatorischem Aufwand auf einen der 3 neuen Termine umgebucht werden. Und das Ganze um festzustellen, dass dadurch noch höhere Verluste eingefahren werden? Das Theater Sapperlot ist zwar unsere Leidenschaft, aber kein Hobby, sondern unsere Arbeits- und Existenzgrundlage.

Keine Maskenpflicht und Abstandsregeln

Der Besuch einer Veranstaltung mit Maskenpflicht und Abstandsregeln mindert den Genuss unserer Besucher erheblich. Unseren Künstler und Künstlerinnen würden von der Bühne mit räumlich isolierten, hinter Masken versteckten Zuschauern agieren – das funktioniert oftmals nicht. Feedback und Dialog wären sehr problematisch, einige Programme wären schlichtweg zum Scheitern verurteilt. Echte Menschen die im natürlichem Umgang nicht eingeschränkt werden sind eben die Zutaten um einen schönen Abend im Sapperlot zu erleben.

Minimierung des Gesundheitsrisikos für unsere Besucher, Künstler und uns Sapperlottis.

Ein Teil unserer Besucher, Künstler, Sapperlottis wünscht sich sehr strikte Vorgaben zur Minimierung des Gesundheitsrisikos, andere wiederum könnten durchaus mit weniger Vorgaben umgehen. Das Theater Sapperlot ist bemüht einen verantwortungsvollen und vernünftigen Umgang mit vertretbarem Risiko innerhalb der legalen Rahmenbedingungen zu finden. Dies wird leider immer ein Kompromiss sein, der nicht alle glücklich machen kann und ein moralisches Dilemma bleiben wird.

Aktuelle Corona Hinweise (Stand 1. September)

Da sich die Coronabestimmungen z.B. aufgrund steigender Inzidenzzahlen ändern können, findet ihr hier immer die aktuellsten Bedingungen, ob und wie die Veranstaltungen im Theater Sapperlot stattfinden können.


Voraussetzungen für Teilnahme an Veranstaltungen im Theater Sapperlot (Hof und Innenbereich) ab dem 15.09.21:

2G – Teilnahme nur für Geimpfte*  und Genesene ** möglich!

*  Bei Einlass, Nachweis über vollständigen Impfschutz (14 Tage nach vollständiger Impfung) erforderlich
** Bei Einlass, Nachweis über Genesung von Covid-19 Erkrankung erforderlich

Ein moralisches Dilemma, aber anders lassen sich Veranstaltungen im Theater Sapperlot unter den vorgegebenen Bedingungen leider nicht realisieren. Wir hoffen natürlich, dass sich die coronabedingten Auflagen weiter entschärfen können und setzen auf Euer solidarisches und verantwortungsbewusstes Handeln.


Wenn Ihr das Theater Sapperlot besucht also 2G Nachweis am Einlass bereithalten – dafür erwartet euch danach ein Stück Normalität: Mindestabstand und Maskenpflicht entfallen.


Weitere Coronabestimmungen

Anordnungen des zuständigen Gesundheitsamtes sind zu beachten und Folge zu leisten. Bei Nichteinhaltung der Anordnungen kann keine Rückerstattung der Ticketkosten erfolgen. Die Veranstaltungen werden im Einklang mit den am Veranstaltungstag gültigen Corona-Hygiene-Verordnungen durchgeführt. Es kann daher zu Abweichungen im Angebot kommen. So können z.B. erworbene Sitzplätze umgewandelt werden, eine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen bestehen oder auch andere aktuell noch nicht absehbare Regeln zum Infektionsschutz gelten. Für alle Veranstaltungen erfolgt (bis auf Widerruf) eine Kontaktdatenerfassung aller Besucher vorzugsweise über eine zertifizierte App (z.B. Luca App). Hinweise & Links hierzu entnehmen Sie bitte unserer Homepage bei Anreise.

kulTOUR durch LORSCH | Podcast rund ums Theater Sapperlot

Podcast von Moritz Rougelis mit Claudia Loreth
In dieser Episode erfahrt ihr alles rund um die private Kleinkunstbühne Theater Sapperlot. Was bietet das Theater alles an? Ist das Programm vielfältig? Gibt es auch Programm für Jugendliche und junge Erwachsene? Das und vieles mehr erfahrt ihr in dieser Folge!

mehr von kulTOUR durch LORSCH

Wir feiern das 250. SappaLostra Mitglied!

Die SappaLostra, der Freundeskreis des Theater Sapperlots hat jetzt 250 Mitglieder. 2020 ist die SappaLostra um 50 Mitgliedschaften gewachsen. In den dunklen Zeiten ein Lichtblick, der uns glücklich macht und die Kraft gibt weiterzukämpfen.
Wir bedanken uns von Herzen bei allen Sappalostra-Mitgliedern für Ihre Solidarität!
Euer Theater Sapperlot

SappaLostra 250 1

Allen Helfern und Sponsoren: Danke!!!

Wir haben Euch sehr vermisst und sind sehr dankbar, dass es nun endlich wieder weitergehen darf.

Mit Euren Spenden ist uns ein bravouröser Restart in der MZH Einhausen gelungen. 
Dafür danken wir von ganzem Herzen unseren Förderern, Unterstützern, Sponsoren und der Gemeinde Einhausen. 

Ein ganz besonderer Dank geht hier an:


SappaLostra mit ihren 249 Mitgliedern | Carsten Keil | Heike Federmann | Claudia Loreth


Kreis Bergstrasse, Landrat Engelhardt


Gemeinde Einhausen


Lichtenberg, Musik Projekt | Internetseite besuchen


Volksbank Darmstadt – Südhessen eG | Internetseite besuchen


Sparkassen Stiftung Hessen-Thüringen, Bettina Riehl | Internetseite besuchen


PQ Optik, Lorsch | Internetseite besuchen


CITO Med Jörg Thiel, Bickenbach | Internetseite besuchen


PromediPharm, Bensheim | Internetseite besuchen


Alte Dorfmühle, Auerbach | Internetseite besuchen


Backwerk Rauen, Heppenheim | Internetseite besuchen


Pees | Internetseite besuchen


Blumenland Herdt, Heppenheim | Internetseite besuchen


Tonkunst-Audio, Frank Ruppert, Mannheim | Internetseite besuchen


Gasthof Schillereck, Lorsch | Internetseite besuchen


Rad und Tat, Zwingenberg | Internetseite besuchen


Groß & Partner, Frankfurt | Internetseite besuchen


Dr. Franz Köhler Chemie GmbH, Bensheim | Internetseite besuchen


KIS GmbH / Roland Mayer , Bensheim | Internetseite besuchen

und die vielen  privaten Spender_Innen, Retter_Innen, Helfer_Innen und Tröster_Innen seit März 2020

Sponsor

Sponsor

Partner

Stadt Lorsch & EGL

Medienparter

Sponsor